Am Sonntagabend (23. August 2020) hat der FC Bayern München das Finale der Champions-League gewonnen. Zahlreiche Fußballfans feierten. So auch ein 20 Jahre alter Mann, der in der Nacht mit seinem Cabrio durch Bad Tölz fuhr. 

Hupend bejubelte er den Gewinn des Titels seiner favorisierten Mannschaft und drehte lautstark seine Runden. Wie die Polizei berichtet, wachte dadurch das herzkranke Kind einer Frau aus Bad Tölz auf und konnte nicht mehr einschlafen. Nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur rief die Frau deshalb die Polizei.

Doch schon vor Eintreffen der Beamten, wollte die aufgebrachte Frau das "Problem" in die eigene Hand nehmen. Sie warf zwei Eier aus dem Fenster ihrer Wohnung im dritten Stock auf das Cabrio. Dabei traf sie eine 18 Jahre alte Mitfahrerin, die auf dem Rücksitz saß. Die junge Frau wurde dadurch leicht an der Wange verletzt. Die Polizei ermittelt jetzt gegen die Eierwerferin.

 

red/mit dpa

Symbolbild: Marco Albuquerque/unsplash.com