Trauriges Ende einer Vermisstensuche in Bayern: Ein 22-Jähriger, der seit Samstagnachmittag vermisst worden war, ist am Abend tot aus einem Kanal in der Oberpfalz geborgen worden. 

Laut einem Sprecher der Polizei war der junge Manni unter anderem mit Hubschraubern, Booten und Wärmebildkameras gesucht worden, nachdem seine Freunde ihn am Samstag als vermisst gemeldet hatten. Taucher bargen den leblosen 22-Jährigen am Samstagabend aus dem Flutkanal in Weiden.

"Wir haben die Info bekommen, dass er möglicherweise da reingefallen sein könnte", sagte der Sprecher. Wie es dazu kommen konnte, war zunächst nicht bekannt.