Erding
Tragischer Unfall

Bayern: Frau (99) verbrennt auf Balkon

Am Donnerstag ist eine 99-jährige Frau auf dem Balkon eines Altersheims bei München verbrannt. Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für sie tun.
Artikel drucken Artikel einbetten
Als die Rettungskräfte eintrafen, stand die Frau im Rollstuhl schon in Flammen. Symbolfoto: Ronald Rinklef
Als die Rettungskräfte eintrafen, stand die Frau im Rollstuhl schon in Flammen. Symbolfoto: Ronald Rinklef

In Erding bei München ist am Donnerstagmorgen eine 99 Jahre alte Frau auf dem Balkon eines Altersheims verbrannt. Wie die Polizei berichtet, brachte das Personal die starke Raucherin am Morgen im Rollstuhl auf den Balkon.

Die Zigarette wurde ihr zum Verhängnis

Vermutlich entzündeten sich durch das Rauchen die Kleidung und die Decke der älteren Dame. Es gebe keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. In fünf Tagen wäre die Frau 100 Jahre alt geworden.

Gegen 10.00 Uhr morgens wurden die Rettungskräfte alarmiert, wer den Notruf absetzte, war allerdings zunächst unklar: Der "Münchner Merkur" hatte online zuerst darüber berichtet. Dort hieß es, Feuerwehrleuten zufolge habe die Frau in Flammen im Rollstuhl gesessen.

Lesen sie auch: Mittelfranken: Eltern machen Zigarettenpause - Kindern fähren im Zug weiter