Ebersberg
Tödlicher Unfall

Ebersberg: Rollstuhlfahrer auf Kreisstraße von Auto erfasst und getötet

Ein Rollstuhlfahrer ist in Ebersberg von einem Auto erfasst und getötet worden. Es ist unklar, wieso der Mann mit seinem Rollstuhl auf der Kreisstraße unterwegs war.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein 73 Jahre alter Rollstuhlfahrer ist im bayerischen Ebersberg auf einer Kreisstraße überfahren und getötet worden. Symbolfoto: Ronald Rinklef
Ein 73 Jahre alter Rollstuhlfahrer ist im bayerischen Ebersberg auf einer Kreisstraße überfahren und getötet worden. Symbolfoto: Ronald Rinklef

Ein 73 Jahre alter Rollstuhlfahrer ist auf einer Kreisstraße im Landkreis Ebersberg von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Nachdem ein Auto den 73-Jährigen überholt hatte, sah eine 19-jährige Autofahrerin den Mann laut Polizei zu spät und rammte ihn, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Ebersberg: Rentner von Auto erfasst

Aufgrund seiner schweren Verletzungen starb der 73-Jährige am Sonntagnachmittag noch am Unfallort. Die 19-Jährige wurde leicht verletzt und erlitt einen Schock. Zur Aufklärung des Unfalls wurde ein Gutachter bestellt. Zudem erhofft sich die Polizei Hinweise vom Fahrer des vorausfahrenden Wagens.