Duisburg
Schlägerei

Schlägerei in Duisburg: Schwangere verletzt - 200 Menschen schauen einfach zu

In Duisburg ereignete sich eine Schlägerei zwischen zwei Gruppen. Dabei wurde eine Schwangere verletzt. Während des Einsatzes befanden sich 200 Schaulustige am Einsatzort.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einer Streiterei zwischen Arabern wurde eine schwangere Frau verletzt. 200 Schaulustige beobachteten das Szenario. Symbolfoto: Christopher Schulz
Bei einer Streiterei zwischen Arabern wurde eine schwangere Frau verletzt. 200 Schaulustige beobachteten das Szenario. Symbolfoto: Christopher Schulz

Am Donnerstagnachmittag (12. September) kam es an der Pollmann-Kreuzung auf der Weseler Straße in Duisburg auf Höhe eines Schuhgeschäfts zu einem Streit zwischen zwei Personengruppen, wie die Polizei Duisburg mitteilte. Die Polizei wurde von Zeugen alarmiert und trennte die beiden Gruppen irakischer und libanesischer Herkunft.

Streit eskaliert: Schwangere Frau verletzt

Hintergrund der Streitigkeiten sollen wechselseitige Beleidigungen religiöser und sexueller Natur gewesen sein. Bei anschließenden Handgreiflichkeiten wurden ein 43-jähriger Mann und eine 40-jährige Schwangere verletzt . Beide kamen in ärztliche Behandlung.

Sieben Beteiligte erhielten eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Das Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen übernommen.

Während des Einsatzes befanden sich vorübergehend bis zu 200 Schaulustige vor Ort.

Bei einem Verkehrsunfall im Kreis Kronach wurde bei einem Autounfall eine schwangere Frau verletzt.