Dresden
Urteil

Mann ermordet seine Töchter brutal - aus Rache an seiner Frau

In Dresden wurde ein Mann zu lebenslanger Haft verurteilt: Der Mann brachte seine zwei Töchter brutal um.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die beiden Mädchen starben im Alter von drei und sechs Jahren. Symbolbild: Christopher Schulz
Die beiden Mädchen starben im Alter von drei und sechs Jahren. Symbolbild: Christopher Schulz

Das Dresdner Landgericht hat einen 56-jährigen Vater wegen zweifachen Mordes an seinen Töchtern zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Die Kammer stellte am Montag zudem die besondere Schwere der Schuld fest, was eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahre nahezu ausschließt.

Brutaler Mord: Familienvater tötet zwei Töchter

Der Familienvater habe die drei und sechs Jahre alten Mädchen im Juli 2018 bei einem Wochenendbesuch brutal getötet, um sich an seiner Ehefrau zu rächen. Sie hatte sich Monate zuvor von dem Krankenpflegerhelfer getrennt.

Mit dem Urteil folgte das Gericht der Forderung der Staatsanwaltschaft. Die Verteidigung hatte auf Totschlag plädiert. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Lesen Sie zusätzlich auf inFranken.de: Ende Mai wurden in Unterfranken zwei Leichen gefunden. Die Toten lagen in einem brennenden Wohnhaus. Mittlerweile liegen die Obduktionsergebnisse vor.