St. Augustine
Schwer verletzter Mann

Blutige Badeaktion: Mann bricht in Alligatoren-Farm ein und badet mit Krokodilen

Am Dienstag ist ein betrunkener Mann in eine Alligatoren-Farm eingebrochen. Sein nächtlicher Badeausflug endete blutig.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Dienstag ist ein betrunkener Mann in eine Alligatoren-Farm eingebrochen. Sein nächtlicher Badeausflug endete blutig. Symbolbild: pixabay.com/Eelffica
Am Dienstag ist ein betrunkener Mann in eine Alligatoren-Farm eingebrochen. Sein nächtlicher Badeausflug endete blutig. Symbolbild: pixabay.com/Eelffica

Mann bricht in Alligatoren-Farm ein und badet mit Krokodilen: Am Dienstag (6. November 2018) ist ein Mann in St. Augustine (Florida, USA) in einem Alligatoren-Farm eingebrochen. Dort nahm er ein Bad mit Krokodilen: Der Mann wurde von den Tieren angegriffen und schwer verletzt.

Einbruch in Alligatoren-Farm: Mann beim Baden schwer verletzt

Der Mann war in der Nacht zum Dienstag in St. Augustine über mehrere Sicherheitszäune geklettert, berichteten die örtlichen Medien. In der Farm habe er sich dann bis auf die Unterwäsche entkleidet und sei in eines der Becken gesprungen. Dies sei durch dramatische Video-Aufnahmen belegt, die auch den Angriff der Echsen zeigen.

Die Angestellten der Farm entdeckten am Morgen neben dem Becken der Nil-Krokodile die Kleidung des Mannes und Blutspuren. Als die Polizei informiert wurde, hatte diese den nächtlichen Besucher bereits in Verwahrung, nachdem Beamte den blutverschmierten Verletzten in Unterhose festgenommen hatten.

Lesen Sie auch:Tödlicher Unfall auf A3: Autobahn komplett gesperrt - Umleitung und Stau

Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht, die Krokodile waren nach Angaben der Farm-Verwaltung wohlauf. Was den Mann zu seinem nächtlichen Bad im Krokodil-Becken veranlasst hatte, konnte vorerst nicht geklärt werden. red/dpa