Rosenheim

Bayern: Kuh büxt aus und steigt auf Baugerüst - Feuerwehr muss Tier retten

Im Landkreis Rosenheim verirrte sich zum Wochenstart ein Jungrind auf einer Brückenbaustelle. Das Tier verfiel in Panik und hatte Glück im Unglück.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Landkreis Rosenheim verirrte sich zum Wochenstart ein Jungrind auf einer Brückenbaustelle. Das Tier verfiel in Panik und hatte Glück im Unglück. Foto: Feuerwehr Flintsbach am Inn
Im Landkreis Rosenheim verirrte sich zum Wochenstart ein Jungrind auf einer Brückenbaustelle. Das Tier verfiel in Panik und hatte Glück im Unglück. Foto: Feuerwehr Flintsbach am Inn
Im Landkreis Rosenheim in Oberbayern sorgte ein Jungrind zum Wochenstart für Furore. Die Kuh hatte sich als Bauarbeiter versucht und so die Rettungskräfte auf Trab gehalten.

Die Feuerwehr und der zugehörige Landwirt versuchten das Tier zu beruhigen und wieder auf die Weide zur Herde zu bringen


Was steckt hinter der Geschichte?

Die Feuerwehren Flintsbach am Inn und Degerndorf (Landkreis Rosenheim) mussten am Montag (28. Mai 2018) zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz ausrücken. Eine Kuh hatte sich auf einem Gerüst an einer Brücke verirrt. Das Jungrind musste gerettet werden.

Wie die örtliche Feuerwehr berichtet, war das Tier bereits nach dem Almauftrieb der Herde ausgebüxt und hatte das Gerüst bestiegen. Schließlich landete sie in der Mitte des Baugerüsts "an der Arzmoosbrücke an der Sudelfeldstraße".
Plötzlich verfiel das Tier in Panik und stürzte zwischen Brücke und Gerüst zwei Etagen in die Tiefe. Das Jungrind blieb jedoch nahezu unverletzt und konnte sich schnell berappeln. Die Kuh konnte jedoch nicht mehr weiter, da sich auf der Etage eine fünf Meter lange Lücke im Gerüst befand.

Die Feuerwehr schloss die Lücke der Etage und der Landwirt, dem die Kuh gehört, konnte das Tier beruhigen. Schlussendlich wurde das abenteuerlustige Jungrind sicher von der Baustelle geführt und auf die Weide zurück gebracht werden.

Auch wenn das junge Tier am Montag für ordentlich Aufsehen gesorgt hatte, kann es damit noch nicht in Konkurrenz treten zu Kuh Yvonne. Sie hatte 2011 die ganze Nation einen Sommer lang belustigt, weil sie einfach nicht einzufangen war. Die ganze Geschichte der freiheitsliebenden Kuh.