Laden...
Bad Kötzing
Polizeieinsatz

Tödlicher Unfall - 18-Jähriger legt sich zum Schlafen auf Straße

Am Sonntagmorgen hat sich ein tödlicher Unfall ereignet. Ein 18-Jähriger kam ums Leben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schwerer Unfall in Bayern
Der 18-Jährige legte sich vermutlich auf die Straße, weil er müde war. Symbolfoto: Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Am frühen Sonntagmorgen (26. Juli 2020) hat sich ein 18-Jähriger in der Oberpfalz auf die Straße gelegt: "Vermutlich wollte er schlafen", sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur. Er kam dabei ums Leben. Ein 42-jähriger Autofahrer überrollte ihn. 

Der Autofahrer bemerkte den jungen Mann zu spät auf der Straße. Schwere Verletzungen entstanden, an welchen er noch am Unfallort in Bad Kötzing (Landkreis Cham) verstarb. Das gab die Polizei in einer Mitteilung bekannt. 

Tödlicher Unfall in Bad Kötzing: "Vermutlich wollte er schlafen"

Der 42-Jährige und sein Beifahrer blieben laut Angaben der Polizei unverletzt. Die Staatsanwaltschaft Regensburg hat zur Klärung der Unfallursache einen Sachverständigen hinzugezogen.