Dortmund
Schlägerei

Dortmund: Männer (23 & 24) angegriffen - weil sie Alkohol tranken?

In Nordrhein-Westfalen ist es zu einer Schlägerei gekommen, die einen Glaubenshintergrund hatte. Vier Männer griffen zwei Betrunkene auf dem Heimweg an.
Artikel drucken Artikel einbetten
Selbst als der 24-Jährige auf dem Boden lag, traten die vier Männer weiter auf ihn ein. Symbolbild: pixabay.com / ToNic-Pics
Selbst als der 24-Jährige auf dem Boden lag, traten die vier Männer weiter auf ihn ein. Symbolbild: pixabay.com / ToNic-Pics
Unbekannte prügeln auf junge Männer ein: In der Nacht von Samstag auf Sonntag (13. Mai 2018) wurde in Dortmund (Nordrhein-Westfalen) zwei junge Männer angegriffen. Der Vorfall ereignete sich gegen 4.15 Uhr in der Hansastraße. Die beiden Männer waren auf dem Heimweg von einer Disko. Plötzlich wurden sie aggressiv von einer vierköpfigen Gruppe angesprochen: "Warum trinkt ihr Alkohol?", wurden sie gefragt. "Gläubige Muslime" würden das nicht tun. Der 23-Jährige entgegnete, dass sein Glaube ihm das erlauben würde. Daraufhin prügelten die vier Männer auf den 23-Jährigen und den 24-Jährigen ein.


Polizei sucht Zeugen

Als der 24-Jährige hilfslos am Boden lag, traten die Männer weiter unvermittelt auf ihn ein. Dem 23-jährigen mann wurde sein Smartphone gestohlen. Beide Männer mussten in ein umliegendes Klinikum eingeliefert werden.

Die örtliche Polizei sucht nach Zeugen, die Angaben zum Vorfall machen können. Die Täter werden wie folgt beschrieben:
- Zwei der Täter werden als ca. 20 Jahre alt beschrieben,
- Zwei der Täter werden zwischen 17 und 19 Jahren geschätzt
- Alle Täter hatten offenkundig muslimischen Glauben

Hinweise werden unter 0231 132 7441 entgegen genommen.