Arnstadt
Polizeieinsatz an Schule

Arnstadt: Kind (10) verliert Kontrolle über sich - Lehrerin und Schülerin gebissen und getreten

Ein Bub (10) hat in einer Schule in Arnstadt einen Polizeieinsatz ausgelöst. Die Lehrerin wusste sich nicht mehr zu helfen: Der Junge habe die Kontrolle über sich selbst verloren. Er habe die Lehrerin und eine Mitschülerin gebissen und getreten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Junge (10) hat in Arnstadt einen Polizeieinsatz ausgelöst. Die Lehrerin wusste sich nicht weiter zu helfen, da der Junge die Kontrolle über sich selbst verloren haben soll. Er hatt gebissen und getreten. Symbolfoto: PublicDomainPictures/pixabay
Ein Junge (10) hat in Arnstadt einen Polizeieinsatz ausgelöst. Die Lehrerin wusste sich nicht weiter zu helfen, da der Junge die Kontrolle über sich selbst verloren haben soll. Er hatt gebissen und getreten. Symbolfoto: PublicDomainPictures/pixabay

Ein Kind (10) hat in der Schule in Arnstadt die Kontrolle über sich verloren: Ein zehn Jahre alter Junge ist in einer Schule in Arnstadt so aggressiv geworden, dass eine Lehrerin die Polizei alarmiert hat. Die Polizei Gotha teilte mit, dass die Lehrerin "um schnellst mögliche Hilfe" gebeten hat.

Junge in Regelschule in Arnstadt: Gebissen und getreten

Der Junge habe die Kontrolle über sich selbst verloren, teilte die Polizei am Freitag mit. Nicht nur habe er eine Mitschülerin, sondern auch eine Lehrerin gebissen und getreten. Zudem habe das Kind versucht, vor den Polizisten zu fliehen. Die Beamten konnten es nach dem Vorfall am Donnerstag aber an das Jugendamt übergeben.

In Mittelfranken haben aggressive Kinder einen Kontrolleur aus der Straßenbahn gestoßen. Der Mann hat sich dabei verletzt.

red mit dpa

Verwandte Artikel