SEK-Einsatz in der Oberpfalz: Am Samstagnachmittag (13. April 2019) ist es im oberpfälzischen Amberg zu einem Einsatz des Sondereinsatzkommandos der Polizei gekommen. Ein 41-Jähriger feuerte mehrere Schüsse aus einer selbst gebastelten Waffe ab. In seiner Wohnung feuerte er die Platzpatronen in die Luft. Dies berichtet die örtliche Polizei der Deustchen-Presse-Agentur.

Amberg: SEK-Einsatz wegen Betrunkenem

Ein 20-jähriger Angehöriger des Mannes wählte den Notruf und alarmierte die Beamten. Der junge Mann brachte anschließend seine Mutter und seine vierjährige Schwester ins Freie. Das SEK konnte den Mann kurze Zeit später widerstandslos im Treppenhaus festnehmen.

Laut Informationen der Polizei war der 41-Jährige stark betrunken und wurde in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Die Ermittler fanden in der Wohnung neben der selbst gebastelten Waffe auch eine Schreckschusspistole inklusive Munition. Der Mann hatte wohl keinen Waffenschein.

Lesen Sie zusätzlich auf inFranken.de: Mittelfranken: Mann (24) rast gegen Baum - tödlicher Unfall auf der Staatsstraße

Video: So setzen Sie einen Notruf richtig ab