Aerzen
Absturz

Bundeswehr-Helikopter abgestürzt: Ein Toter - Rauchwolke über Unglück

In Niedersachsen ist ein Helikopter der Bundeswehr verunglückt: Der Hubschrauber stürzte ab. Mindestens ein Mensch kam dabei ums Leben.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Niedersachsen ist ein Bundeswehr-Helikopter abgestürzt. Symbolfoto: Michael Kappeler/dpa
In Niedersachsen ist ein Bundeswehr-Helikopter abgestürzt. Symbolfoto: Michael Kappeler/dpa

 

  • Bundeswehr-Helikopter abgestürzt
  • Mindestens ein Toter
  • Lage vor Ort unklar

Am Montagnachmittag (1. Juli 2019) ist ein Hubschrauber der Bundeswehr in Niedersachsen abgestürzt. Ersten Angaben der Polizei ist zu entnehmen, dass es mindestens einen Toten gibt. Der Vorfall ereignete sich in Aerzen bei Hameln.

 

Bundeswehr-Hubschrauber abgestürzt: Passanten bemerken Rauchwolke

Laut einem Sprecher der Feuerwehr handelt es sich um einen Helikopter der Bundeswehr. Dies berichtet die Deutsche-Presse-Agentur. Informationen der Bild zu folge, haben Passanten eine große Rauchwolke bemerkt und daraufhin den Notruf gewählt.

Erst kürzlich ist ein Eurofighter abgestürzt. Dabei kam einer der beiden Piloten ums Leben. Ein Kindergarten entging nur knapp einer Katastrophe.

Notruf: So holen Sie Hilfe