Aachen
Vermisstenfahndung

Fahndungserfolg: Vermisste schwangere 14-Jährige wieder aufgetaucht

In Aachen wurde seit Tagen nach einer schwangeren 14-Jährigen gefahndet. Sie war kurz vor der Geburt ihres Kindes aus dem Krankenhaus weggelaufen. Jetzt ist das Mädchen wieder aufgetaucht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die hochschwangere 14-Jährige, die in Aachen kurz vor der Geburt ihres Kindes aus dem Klinikum geflohen und seitdem verschwunden war, ist wieder aufgetaucht. Das meldet die Polizei Aachen. Symbolfoto: Ronald Rinklef
Die hochschwangere 14-Jährige, die in Aachen kurz vor der Geburt ihres Kindes aus dem Klinikum geflohen und seitdem verschwunden war, ist wieder aufgetaucht. Das meldet die Polizei Aachen. Symbolfoto: Ronald Rinklef

Öffentliche Fahndung in Aachen aufgehoben: Eine 14-jährige schwangere Ausreißerin aus dem Aachener Klinikum ist wieder aufgetaucht. Die Jugendliche und ihr ungeborenes Kind seien wohlauf, sagte ein Polizeisprecher der Polizei Aachen in der Nacht auf Freitag. Sie sei kurz nach Mitternacht nach Hinweisen von Zeugen etwa 60 Kilometer von Aachen entfernt in Bergheim (Rhein-Erft-Kreis) ausfindig gemacht worden. Nähere Angaben machte die Polizei zunächst nicht.

Die Jugendliche war am Montag (26.08.2019) kurz vor der Entbindung aus dem Kreißsaal weggelaufen und mittels öffentlicher Fahndung gesucht worden. Sie ist den Angaben nach in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie untergebracht. Als sie das Krankenhaus verließ, hatte sie einen intravenösen Zugang. "Es besteht eine akute Gefahr für die Jugendliche und das ungeborene Kind", hatte die Polizei mitgeteilt.

In Unterfranken endete eine Fahndung leider tragisch. Die gesuchte Frau wurde tot aufgefunden.