Laden...
Suhl
Unglück

Tödlicher Unfall nahe Franken: Transporter rast gegen Tunnelwand

Auf der A71 hat sich in der Nacht auf Montag ein schwerer Unfall ereignet. Dabei kam ein Autofahrer ums Leben.
 
Auf der Autobahn ist am Wochenende ein 36-Jähriger bei einem Unfall gestorben. Symbolfoto: Stefan Körber/Adobe Stock
Auf der Autobahn ist am Wochenende ein 36-Jähriger bei einem Unfall gestorben. Symbolfoto: Stefan Körber/Adobe Stock

  • Mann stirbt bei schwerem Unfall auf Autobahn
  • Unglücksstelle liegt nahe Franken

Tödlicher Unfall am Wochenende: Auf der A71 bei Suhl hat sich in der Nacht auf Montag (11. November 2019) ein schwerer Unfall ereignet. Angaben der örtlichen Polizei zufolge, kam dabei ein 36-jähriger Mann ums Leben.

Unfall auf A71 bei Suhl: Mann wird aus Transporter geschleudert

Das Unglück passierte um kurz nach Mitternacht in Fahrtrichtung Sangerhausen (Kreis Mansfeld-Südharz). Die Unfallstelle ist lediglich eine halbe Stunde vom oberfränkischen Coburg und vom unterfränkischen Mellrichstadt entfernt.

Der Mann war in einem Transporter unterwegs und kam nach rechts von der Straße ab. Er krachte gegen eine Betonleitplanke. Dadurch wurde der Transporter von der A71 geschleudert und prallte schließlich gegen die Wand des "Berg Bock"-Tunnels. Der 36-Jährige flog zuvor aus dem Transporter und landete auf der Autobahn. Dabei kam er ums Leben. Ein alarmierter Notarzt konnte lediglich seinen Tod feststellen. Aktuell ist unklar, wie es zum Unfall kommen konnte. Die Ermittlungen der Behörden laufen. Derzeit gibt es keine Angaben zum entstandenen Schaden.

Fotos der Agentur News5 zeigen, das Ausmaß des Unfalls. Der Transporter ist vorderseitig komplett zerstört. Die örtliche Feuerwehr kümmerte sich um die Aufräumarbeiten am A71-Tunnel. Im Gespräch mit News5 sagte Oberbrandmeister Michael Reisig: "So ein Bild, muss ich sagen, in meiner Laufbahn bis jetzt, habe ich noch nicht erleben müssen".