Schirnding

18 Kilogramm Böller: Tatverdächtiger habe lediglich Oma besucht

Bei der Kontrolle des Gepäcks eines 18-jährigen Baden-Württembergers trauten die Beamten ihren Augen nicht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach einem angeblichen Besuch der Großmutter wurde der 18- Jährige mit 18 Kilogramm Böller aufgegriffen. Symbolfoto: Paul Zinken/dpa
Nach einem angeblichen Besuch der Großmutter wurde der 18- Jährige mit 18 Kilogramm Böller aufgegriffen. Symbolfoto: Paul Zinken/dpa

Fast 18 Kilogramm gefährlicher Böller hatte ein 18-Jähriger am Nachmittag des 29. Dezembers 2019 als Gepäck dabei. Das teile die Bundespolizei mit.

18 Kilo Böller im Zug transportiert

Der junge Mann reiste mit dem Zug aus Tschechien ein und gab zunächst an, lediglich seine Oma besucht zu haben. Die Ermittler konnten dem Baden-Württemberger aber einen umherstehenden Koffer zuordnen.

Polizisten trauten ihren Augen nicht

Beim Öffnen fand sich eine riesige Auswahl an Feuerwerkskörpern, die sich der Feuerwerksfreund nach einer mehrstündigen Zugfahrt auf einem Asia-Markt besorgte.