Rüthen
Kurios

15.000 Liter Milch gefrieren auf der Straße: Unbekannte sabotieren Milchtransporter

Weil unbekannte Täter die Ablaufhähne eines Milchanhängers geöffnet haben, sind 15.000 Liter Milch ausgelaufen und bei eisigen Temperaturen auf der Straße gefroren. Die Polizei ermittelt.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Rüthen in Nordrhein-Westfalen gefroren am Samstagabend Tausende Liter Milch auf der Straße. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa
In Rüthen in Nordrhein-Westfalen gefroren am Samstagabend Tausende Liter Milch auf der Straße. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

Tausende Liter Milch sind in Rüthen in Nordrhein-Westfalen auf einer Straße festgefroren. Unbekannte hatten am Samstagabend die Ablaufhähne eines geparkten Milchanhängers geöffnet, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Erst kürzlich war in NRW eine Tonne Schokolade aus einem Behälter auf die Straße gelaufen.

Der Fahrer hatte den Anhänger in Rüthen bei Soest abgestellt, um weitere Milch bei angrenzenden Bauernhöfen abzuholen. Als er zurückkam, hatten sich etwa 15.000 Liter über die Fahrbahn ergossen und waren bei Temperaturen von etwa Minus 4 Grad angefroren.

Die Milch habe in der gesamten Fahrbahnbreite einen rutschigen Belag gebildet, berichtete die Feuerwehr. 20 Kräfte seien im Einsatz gewesen, um die Milch mit Salz und Wasser von der Straße zu lösen. Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

Lesen Sie auch: Kurioser Feuerwehreinsatz: Eine Tonne Schokolade läuft auf die Straße - "Genascht haben wir nicht"