Bad Hersfeld

Teenager (14) fährt mit Omas Auto 260 Kilometer auf der Autobahn

Ein 14-Jähriger aus Niedersachsen ist mit dem Auto seiner Oma 260 Kilometer auf der Autobahn gefahren. Erst als der Tank leer wurde, fiel seine Fahrt auf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein 14-Jähriger fuhr mit dem Auto seiner Oma 260 Kilometer. Symbolfoto: Ferdinand Merzbach
Ein 14-Jähriger fuhr mit dem Auto seiner Oma 260 Kilometer. Symbolfoto: Ferdinand Merzbach

Ein 14-Jähriger aus Gehrden in der Region Hannover verließ mitten in der Nacht die Wohnung seiner Familie, um mit dem Auto seiner Oma nach Frankfurt zu fahren. 260 Kilometer schaffte der Jugendliche bis er aufgehalten wurde.

Um Freundin zu besuchen: 14-Jähriger fährt 260 Kilometer auf Autobahn

Am Donnerstagmorgen (12. Dezember 2019) stahl sich der Teenager aus der Wohnung seiner Eltern und stieg in das Auto seiner Oma, ohne dass seine Familie etwas bemerkte. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der Jugendliche über die A7 und A5 in Richtung Frankfurt, weil er dort eine Freundin besuchen wollte.

Nach 260 Kilometern ging ihm der Sprit aus, weswegen er sein Auto an einer Tank- und Rastanlage im Kreis Alsfeld auftanken wollte. Der Tankwart wurde an der Kasse misstrauisch und rief die Polizei. Eine Streife nahm den Teenager in Obhut.

Seine Mutter holte den 14-Jährigen bei der Polizeistation ab. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.