8 / 8
Deutschlands Angstgegner Italien: Das Trauma in Bildern
Foto: dpa

EM-Halbfinale 2012 in Warschau/Polen: Diesmal kann eigentlich nichts schief gehen. Deutschland ist nach vier Siegen in bester EM-Laune und denkt schon an ein Finalduell mit Titelverteidiger Spanien. Doch Bundestrainer Joachim Löw verzockt sich, entblößt die rechte Seite. Italien schlägt in Person von Mario Balotelli (r) eiskalt zu. Der Stürmer demütigt die DFB-Profis auch noch mit seinem Muskelprotzen. Was für eine Watschn in Warschau. Es ist der Tiefpunkt für Löw, der erst mit dem WM-Triumph zwei Jahre später aufgearbeitet ist.