3 / 3
Missglücktes Überholmanöver endet mit Frontalkollision
Foto: NEWS5 / Licha

Am Mittwochnachmittag (12.09.2018) ereignete sich auf der Bundesstraße 279 bei Maroldsweisach (Lkr. Haßberge) ein schwerer Verkehrsunfall. Ein BMW X4 wollte am Ortsausgang an einer Steigung überholen. Ein entgegenkommender Brummi versuchte noch nach rechts ausweichen, konnte die Kollision aber nicht mehr vermeiden. Der BMW-Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Der Schwerverletzte wurde per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Nach dem Zusammenstoß touchierte der Lkw ein weiteres Auto. Dessen Fahrer sowie der Brummipilot blieben unverletzt. Die B279 ist derzeit in beide Richtungen gesperrt. Die Staatsanwaltschaft hat einen Gutachter zur Klärung der Unfallursache zur Einsatzstelle beordert. Foto: NEWS5 / Licha Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/14113