3 / 33
Flammen vernichten stillgelegte Zimmerei
Foto: NEWS5 / Haag

Großalarm fĂŒr die Feuerwehren im Landkreis Ansbach am spĂ€ten Donnerstagabend (10.5.2018). Anrufe von mehreren Anwohnern gingen ein, dass eine derzeit stillgelegte Zimmerei in Colmberg in Flammen steht. Sofort rĂŒckten die Wehren in der nĂ€heren Umgebung aus. Als die ersten KrĂ€fte der Feuerwehr Colmberg eintrafen, schlugen die Flammen schon aus dem Dach. Trotz sofortigem Beginn der Löscharbeiten und des zusĂ€tzlichen Wasseraufbaus war das GebĂ€ude nicht mehr zu retten. Nach einiger Zeit hatte das Feuer so im Inneren gewĂŒtet, dass die Halle einstĂŒrzte. Jedoch gelang es den Kameraden, nebenstehende GebĂ€ude vor einem Übergriff zu schĂŒtzen. Allerdings breitete sich der Brand auf den angeschlossenen SpĂ€nebunker aus und auch ein Kleinbus und mehrere BĂ€ume wurden in Mitleidenschaft gezogen. Probleme bereitete den FloriansjĂŒngern zudem die Wasserversorgung, denn direkt vor Ort gab es keine zusĂ€tzlichen GewĂ€sser, aus denen eine Förderung möglich war. Aus diesem Grund legten die Kameraden eine Schlauchstrecke ĂŒber einen Kilometer Entfernung, um die Fahrzeuge mit Löschwasser zu versorgen. Ebenfalls problematisch waren die Löscharbeiten am angeschlossenen SpĂ€nebunker. Diesen mussten die Feuerwehrler erst von oben mit Wasser fluten, bevor sie mit dem AusrĂ€umen beginnen konnten, weshalb sich die Arbeiten ĂŒber Stunden hinzogen. Angaben zur Brandursache, sind derzeit noch nicht möglich, hier nahm die Polizei Ermittlungen auf. Die Höhe des Sachschadens wird vorlĂ€ufig auf rund eine halbe Million Euro geschĂ€tzt. Aufgrund der Löscharbeiten und der Rauchentwicklung war die Ortsdurchfahrt zeitweilig gesperrt. Foto: NEWS5 / Haag Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/13282