Rom
Gesundheit

Bier für die Fruchtbarkeit: Warum Alkohol das Sperma stärkt

Alkohol soll gut für Spermien sein. Italienische Forscher haben den Alkoholkonsum von Männern mit deren Fruchtbarkeit untersucht. Das Ergebnis: regelmäßiges Trinken verbessere die Qualität der Spermien.
Artikel drucken Artikel einbetten
Regelmäßiger Alkoholkonsum soll die Qualität der Spermien verbessern. Das sollen italienische Forscher herausgefunden haben. Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa
Regelmäßiger Alkoholkonsum soll die Qualität der Spermien verbessern. Das sollen italienische Forscher herausgefunden haben. Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa

Der Kinderwunsch ist bei vielen Paaren groß, nur leider ist der nicht immer leicht zu erfüllen. Die Chancen einer Befruchtung liegen zwischen 10 und 30 Prozent und hängen vor allem von der Menge und der Beweglichkeit der Spermien ab. Wie nun eine Studie aus Italien herausfand, sollen ein paar Drinks pro Woche den Spermien helfen.

Italienische Forscher haben widerlegt, dass ein Alkoholverzicht die Fruchtbarkeit verbessert. Wie die englische Zeitschrift "Daily Mail" berichtet, befragten die Forscher über 300 Männer nach ihrem Alkoholkonsum und untersuchten im Anschluss ihr Sperma.

Regelmäßiges Trinken hilft Spermien

Das Ergebnis: Männer mit einem regelmäßigen Trinkverhalten weisen eine bessere Spermaqualität auf. Demnach wird empfohlen ein Glas Wein oder sieben kleine Biere zu trinken.

Grund dafür sind die enthaltenen Antioxidantien in Wein sowie das Xanthohumol in Bier, wie die Wissenschaftler vermuten. Allerdings ist die Studie noch relativ umstritten, weshalb Alkohol nicht ohne Bedenken konsumiert werden soll.



Verwandte Artikel