Ludwigshafen am Rhein
Wutanfall

Bei Küchenaufbau gescheitert: Mann verwandelt Küche in Trümmerfeld

Aus Wut über den erfolglosen Aufbau einer Küche hat ein Mann in Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz) die Geduld verloren und hat Möbel und Geräte zerschlagen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Aus Wut über den erfolglosen Aufbau einer Küche hat ein Mann in Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz) die Geduld verloren und hat Möbel und Geräte zerschlagen. Symbolbild: Pixabay.com
Aus Wut über den erfolglosen Aufbau einer Küche hat ein Mann in Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz) die Geduld verloren und hat Möbel und Geräte zerschlagen. Symbolbild: Pixabay.com
Wie die Polizei berichtet, hat eine Anwohnerin am Montagabend in Ludwigshafen die Polizei gerufen, weil sie lautes Gepolter und Schreie aus der Wohnung unter ihr hörte. Die Beamten rückten mit zwei Streifenwagen an, weil sie von einem Fall häuslicher Gewalt ausgingen.

In der Wohnung trafen die Beamten auf eine Familie, die sich gerade bei der Renovierung der Wohnung befand. Der Familienvater wollte im Zuge dessen die Einbauküche selbst montieren. "Obwohl er sich selbst eingestand, nicht die optimalen Kenntnisse zu besitzen, habe er sich auf das Abenteuer Küchenaufbau eingelassen", so die Polizei in ihrer Meldung.

Nach tagelangen, fruchtlosen Bemühungen sei der Mann nach eigener Aussage ausgerastet und habe die Küche vor Wut kurz und klein geschlagen. Die Polizei vor Ort attestierte dem Mann immerhin ein großes destruktives Talent: die Küche sei ein Trümmerfeld gewesen, "Möbel und Einbaugeräte waren nur noch Schrott."