Das Finale des Kampfes um den Titel der Bayerischen Bierkönigin 2020/2021 steht an. Sieben junge Frauen kämpfen am 14. Mai im Löwenbräukeller in München um den Titel. Unter ihnen befinden sich auch zwei Fränkinnen.

Katja Staufer (28 Jahre) aus Kulmbach und Amanda Gary (27) aus Wolframs-Eschenbach (Landkreis Ansbach) haben sich bereits bei einer Vorauswahl durch den Bayerischen Brauerbund und schließlich vor einer Fachjury gegen ursprünglich 74 weitere Kandidatinnen durchgesetzt. Die weiteren Finalistinnen kommen aus Oberbayern, Schwaben und der Oberpfalz.

Wahl zur Bayerischen Bierkönigin: Vorbereitungen im Brauereimuseum Kulmbach

Die übrigen Teilnehmerinnen werden unter anderem im Bayerischen Brauereimuseum in Kulmbach auf eine mögliche Amtszeit als Bierkönigin vorbereitet. Wer von den sieben Frauen letztendlich den Titel der Bayerischen Bierkönigin gewinnt, kann jeder mitentscheiden. Denn ab dem 7. April kann man im Internet für seine Favoritin abstimmen.

Die vergangene Wahl gewann 2019 Veronika Ettstaller aus Gmund am Tegernsee. Damals schafften es sogar vier Fränkinnen ins Finale.

Die Bayerische Bierkönigin ist die Repräsentantin des bayerischen Biers. Nachdem seit 1931 deutsche Weinbaugebiete Weinköniginnen wählten und seit 1952 eine Hallertauer Hopfenkönigin gekürt wird, entschied auch der Bayerische Brauerbund erstmals im Jahr 2009, jährlich einen Wettbewerb um den Titel der Bayerischen Bierkönigin zu veranstalten.