Die Niederschläge in Franken scheinen nicht aufzuhören: Der Wetterexperte Stefan Ochs aus Herzogenaurach warnt vor Starkregen bis Freitagnachmittag.

Laut dem "Wetterochs" überquert uns am Donnerstagabend und in der Nacht zum Freitag das Regengebiet eines von Südbayern kommenden über Tschechien nach Nordosten ziehenden Tiefs. Dabei werden im Flächenmittel 20 Liter Regen pro Quadratmeter erwartet. Hochwasser sei bei diesen Regenmengen zumindest nicht auszuschließen.

Am Freitagmorgen kann es aufgrund des Tiefs noch immer stark regnen, am weiteren Nachmittag ziehen weiterhin Regenschauer und Gewitter durch Franken. Im Laufe des Nachmittags gibt es aber teilweise vermehrt Aufheiterungen.