Ein Arbeiter eines Entsorgungsunternehmens ist im oberbayerischen Münsing in die Presse eines Müllfahrzeugs geraten und gestorben. Obwohl der 58-Jährige am Freitagmorgen schnell von Einsatzkräften versorgt werden konnte, sei er noch am Unfallort seinen Verletzungen erlegen, teilte die Polizei mit.

Demnach wurde die Integrierte Leitstelle gegen 7 Uhr über den schweren Unfall im Gemeindeteil Sonderham informiert. Obwohl sich innerhalb kürzester Zeit ein Großaufgebot an Einsatz- und Rettungskräften an der Unfallstelle befand, kam für den Mann jede Hilfe zu spät.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, war den Angaben zufolge zunächst noch unklar. Die Kriminalpolizei untersuche den Hergang, hieß es.