Auf einem bayerischen Campingplatz ist es am Wochenende zu einem tödlichen Unfall gekommen: Das Aufwärmen mit einem Gasheizstrahler im Vorzelt eines Campingwagens hat einen 74 Jahre alten Mann in Niederbayern das Leben gekostet. Drei weitere Menschen wurden bei dem Unglück schwer verletzt.

Die vier hatten sich am Samstag (11. Dezember 2021) mit dem Heizstrahler in dem luftdichten Vorzelt auf einem Campingplatz bei Viechtach im Landkreis Regen aufgehalten, wie die Polizei mitteilte. "Durch die Verwendung des Gasheizstrahlers, der ausgeatmeten Luft der Personen und dem fast luftdichten Abschluss entstand Kohlenmonoxid, welches von den Personen eingeatmet wurde."

Vergiftung mit Kohlenmonoxid: Wiederbelebung scheitert

Der 74-Jährige habe mit Übelkeit das Vorzelt verlassen und sei anschließend ohnmächtig geworden. Trotz Reanimationsversuchen verstarb er. Wie schwer die Verletzungen der anderen Personen ausfielen, ist bislang noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zu den genauen Umständen des Unfalls.