Am frühen Morgen des 6. Oktober 2021 kam es auf einem Spielplatz in Schwandorf zu einem Sexualverbrechen. Ein 17-Jähriger hatte dort mutmaßlich eine 19-Jährige vergewaltigt. Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg konnte den Tatverdächtigen bereits stellen. Er sitzt in Untersuchungshaft. 

Wie die Polizeiinspektion Amberg mitteilte, ist es in den frühen Morgenstunden um 4.55 Uhr am 6. Oktober 2021 zu einem Sexualverbrechen gekommen. Die 19-Jährige und der 17-Jährige waren zu diesem Zeitpunkt gemeinsam auf einem Spielplatz in Schwandorf, Stadtteil Krondorf, und tranken Alkohol. Dann begann der 17-Jährige die 19-Jährige zu bedrängen und Handlungen an ihr vorzunehmen. Laut Angaben der Polizei erfüllen diese nach Einschätzung der derzeitigen Sachlage den Tatbestand der Vergewaltigung.

Sexualdelikt in Schwandorf: 19-Jährige flüchtet - und läuft einem Polizisten über den Weg

Als der Täter von der Frau abließ, konnte diese flüchten. Sie traf kurze Zeit später auf einen Polizeibeamten, der privat mit seinem Hund unterwegs war. Die 19-Jährige schilderte dem Beamten, was ihr passiert sei. Daraufhin verständigte der Polizist umgehend seine Kollegen. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Tatverdächtige nur wenige Minuten nach der Tat im Stadtgebiet Schwandorf durch Beamte der Polizeiinspektion Schwandorf vorläufig festgenommen werden.

Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hat die Ermittlungen aufgenommen und führte in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft umfangreiche kriminalpolizeiliche Maßnahmen durch. Aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse erließ der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Amberg auf Antrag der Staatsanwaltschaft Amberg noch am Tag der Tat einen Haftbefehl gegen den dringend Tatverdächtigen. Der 17-Jährige befindet sich derzeit in einer Justizvollzugsanstalt.