Laden...
München
Soziale Netzwerke

Seehofers (möglicher) Rücktritt: So reagiert das Netz auf die Nachricht

Horst Seehofer hat am Sonntagabend eine Bombe platzen lassen: Er wird womöglich als CSU-Chef und Innenminister zurücktreten. Oder doch nicht? Im Netz haben viele Menschen mit Humor und Häme reagiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Horst Seehofer hat am Sonntagabend eine Bombe platzen lassen: Er wird womöglich als CSU-Chef und Innenminister zurücktreten. Oder doch nicht? Im Netz haben viele Menschen mit Humor und Häme reagiert.   Foto: Sven Hoppe/dpa
Horst Seehofer hat am Sonntagabend eine Bombe platzen lassen: Er wird womöglich als CSU-Chef und Innenminister zurücktreten. Oder doch nicht? Im Netz haben viele Menschen mit Humor und Häme reagiert. Foto: Sven Hoppe/dpa
  • Seehofer will von Parteivorsitz und Innenministeramt zurücktreten
  • CSU-Führung will Seehofer umstimmen
  • Krisentreffen am Montag um 17 Uhr

Horst Seehofer und sein Rücktritt - und dann der mögliche Rücktritt vom Rücktritt. Die politische Lage in Berlin und München ist seit Sonntagabend noch etwas unklarer geworden. Am Montag soll es um 17 Uhr ein Spitzentreffen geben, um noch eine Einigung zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Noch-Innenminister Horst Seehofer zu erreichen.

Showdown im Asylstreit: Finale Beratungen am Montag - Seehofers Schicksal ungewiss

Im Netz wird der mögliche Rücktritt Horst Seehofers heiß diskutiert. Viele Menschen finden aber vor allem Häme für die Ankündigung. So humorvoll reagieren die sozialen Netzwerke: