Das wird es mit mir nicht geben."

Gleichzeitig wehrte er sich gegen Populismus-Vorwürfe in der Flüchtlingsdebatte: "Ich lass mich nicht in die Ecke drängen", sagte er und betonte, er gehe nicht auf Konfrontationskurs zu Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU): "Ich kämpfe nicht gegen die Bundeskanzlerin, ich kämpfe für eine Lösung", sagte Seehofer. "Ich hab' von meiner Seite zu ihr ein Grundvertrauen - aber in dem Punkt der Zuwanderungspolitik sind wir noch nicht beieinander."