Die Beamten suchten mit einem Großaufgebot nach einem Raubtier. Als die Polizei die Nummern der heute 15 bis 19 Jahre alten Schüler aus Gersthofen zurückrief, gab einer von ihnen zu, er und die anderen hätten sich einen Spaß erlaubt - der Fall ging als "Tiger-Ente" in die Polizeiakten ein. Es war ein teurer Scherz: Der Polizei entstanden nach eigenen Angaben Kosten von rund 10.000 Euro.

Die Polizei hatte dem Anruf soviel Bedeutung beigemessen, da sich zu diesem Zeitpunkt zwei Zirkusse im Augsburger Stadtgebiet aufgehalten haben. Weil drei der Schüler minderjährig sind, wird die Öffentlichkeit möglicherweise zeitweise in dem Prozess ausgeschlossen. dpa