Augsburg
Boa Constrictor

Riesige Würgeschlange kriecht in bayerischer Innenstadt durch Menschenmenge

Mitten durch eine Menschenmenge kroch in der Nacht auf Dienstag eine Boa Constrictor in Augsburg. Das Tier gibt den Behörden Rätsel auf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mitten durch  die Innenstadt kroch in der Nacht auf Dienstag eine Boa Constrictor in Augsburg. Das Tier gibt den Behörden Rätsel auf.Foto: Polizei Schwaben Nord.
Mitten durch die Innenstadt kroch in der Nacht auf Dienstag eine Boa Constrictor in Augsburg. Das Tier gibt den Behörden Rätsel auf.Foto: Polizei Schwaben Nord.

Zu einem "exotischen" Einsatz kam es in der Nacht von Montag auf Dienstag, den 21.08.2018, gegen 01.00 Uhr in der Donauwörther Straße in Augsburg. Ein Passant hatte an der Haltestelle der Linie 4 eine Schlange gesichtet und bei der Polizei gemeldet.

 

Das Reptil schlängelte sich in Begleitung von zahlreichen Schaulustigen die Donauwörther Straße entlang in Richtung Innenstadt. Um eine Kollision mit dem Fahrzeugverkehr und damit einhergehend eine Verletzung des Tieres zu vermeiden, wurden mehrere Teilbereiche der Wegstrecke im überschlagenden Einsatz gesperrt.

 

Geköpfte Riesenschlange bei Coburg: Fehlender Kopf und Spaltaxt entdeckt - Täter identifiziert?

 

Letztlich wurde die Riesenschlange im Bereich der 90er Hausnummern durch die Berufsfeuerwehr eingefangen und zunächst der Tierklinik zugeführt. Nach Informationen der Augsburger Algemeinen handelt es sich um eine Boa Constrictor. Der Besitzer des Reptils konnte bislang nicht ausfindig gemacht werden - eventuell wurde der Exot auch ausgesetzt. Die Schlange hat eine Länge von etwa 150 bis 170 cm.