Ein mit einer Machete bewaffneter 15-Jähriger hat in Regensburg einen Mann schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Jugendliche den 22-Jährigen am Donnerstag (23. Juni) wohl nach einem Streit in Regensburg am Bauch verletzt. Die Polizei nahm den 15-Jährigen noch vor Ort fest.

Ein Haftrichter erließ am Freitag Haftbefehl wegen versuchten Totschlags, der Teenager sitzt nun in Untersuchungshaft. Der verletzte 22-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort operiert. Er schwebt nach Angaben der Polizei nicht in Lebensgefahr.