München
Kriminalität

München/Bayern: Wachsamer Rentner stellt Trickbetrüger eine Falle

Ein 20-Jähriger wollte einen 80-Jährigen Senior in München betrügen. Mit der Reaktion des 80-Jährigen hatte er allerdings nicht gerechnet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein wachsamer 80-Jähriger durchschaute einen Enkeltrick. Dem Betrüger stellte der Senior eine Falle und übergab ihn so der Poliezi. Symbolbild: Horst Ossinger/dpa
Ein wachsamer 80-Jähriger durchschaute einen Enkeltrick. Dem Betrüger stellte der Senior eine Falle und übergab ihn so der Poliezi. Symbolbild: Horst Ossinger/dpa

Ein wachsamer 80-Jähriger hat den Enkeltrick durchschaut und den Betrüger in eine Falle gelockt. Das vermeldet die deutsche Presseagentur (dpa). Ein angeblicher Enkel namens Norbert rief den Rentner am Mittwoch in München an und bat ihn um mehrere Zehntausend Euro für den Kauf einer Immobilie, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Senior stellt 20-Jährigem in München eine Falle

Zum Schein ging der Mann auf die Forderung ein und verständigte zugleich die Polizei. Dann ging er zu einem Geldautomaten und täuschte vor, Geld abzuheben. Bei der anschließenden Geldübergabe konnte die Polizei einen 20-Jährigen festnehmen.

Der Mann hatte Bargeld im hohen vierstelligen Bereich dabei, das vermutlich von anderen Betrugsfällen stammt. Die Polizei sucht nun nach den geschädigten Personen. Gegen den 20-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen.

Lesen Sie auch auf inFranken.de: Hildesheim/Niedersachsen: Vermeintlicher Autodiebstahl hat kurioses Ende

Verwandte Artikel