Mit dem Wegfall der allgemeinen Ausgangsbeschränkung im Freistaat dürfen Motorradfahrer seit Montag nun auch Ausflugsfahrten unternehmen - jedoch nicht in größeren Gruppen als es die Kontaktbeschränkungen zulassen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums sind aber die nächtlichen Ausgangssperren zu beachten, die in Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von mehr als 100 weiterhin gelten. Die Regeln für Biker variieren je nach Bundesland und Infektionsgeschehen.

Außerdem müssen sich Motorradfahrer an die Maskenpflicht halten. Statt einer FFP2-Maske in der Tankstelle einen Helm samt Visier zu tragen, ist laut ADAC nicht erlaubt.