Maierhöfen
Landwirtschaft

Landwirt in Bayern von eigenem Traktor getötet

Ein Landwirt ist mit seinem Traktor umgefallen und unter ihm liegengeblieben, nachdem sich die Maschine mehrmals überschlagen hatte. Ein Wanderer beobachtete den Unfall.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Bayern wurde erneut ein Landwirt von seinem eigenen Traktor überrollt und kam dabei ums Leben. Es ist der zweite Unfall an nur einem Tag. Symbolfoto: dizfoto1973/stock.adobe.com
In Bayern wurde erneut ein Landwirt von seinem eigenen Traktor überrollt und kam dabei ums Leben. Es ist der zweite Unfall an nur einem Tag. Symbolfoto: dizfoto1973/stock.adobe.com

Ein 78 Jahre alter Landwirt ist im Allgäu aus seinem Traktor gefallen und von der Maschine überfahren worden. Der Mann fuhr einen steilen Hang hinunter, als der Traktor kippte, sich mehrmals überschlug und den Landwirt unter sich begrub, wie die Polizei am Montag mitteilte. Ein Wanderer beobachtete den Unfall bei Maierhöfen (Landkreis Lindau) und alarmierte die Rettungskräfte. Trotz Reanimationsversuchen starb der Mann am Samstag noch vor Ort.

Zweit tödliche Traktor-Unfälle an nur einem Tag

Am selben Tag hatte sich ein ähnliches Unglück in Mittelfranken ereignet: Dort war ein 68-jähriger Landwirt bei Rothenburg ob der Tauber (Landkreis Ansbach) von seinem Traktor gefallen und von diesem überrollt worden. Auch er starb an den tödlichen Verletzungen.