Die beiden Teenager waren auf die Schienen der häufig befahrenen ICE-Trasse München-Augsburg geklettert, um sich mit ihren Handys selbst zu fotografieren. Die Bundespolizei konnte die Mädchen allerdings noch in Sicherheit bringen.

"Diese Selfies auf Bahngleisen sind ein gefährlicher Trend, gerade bei Mädchen", kommentierte ein Sprecher der Bundespolizei Nürnberg am Mittwoch den Vorfall vom Montag.

Seinen Angaben zufolge sind seit Januar 2014 allein im Großraum Augsburg 27 Kinder und Jugendliche ins Gleis gestiegen.