Es ist der Traum aller Lotto-Freunde: Beim Spiel 77, einer Zusatzlotterie, die vor der Ziehung am Mittwoch (14. April 2021) ausgespielt wurde, tippt ein Spieler alle sieben Zahlen richtig. Doch der Sieger weiß womöglich nichts von seinem Gewinn. Weil der Schein anonym abgegeben wurde, sucht die Lottogesellschaft nach dem Gewinner. Ihm winken mehr als zwei Millionen Euro.

0108847 – so lautet die Losnummer, die aus einer Lotto-Spielquittung ein Wertpapier von genau 2.577.777 Euro macht. Die siebenstellige Ziffernkombination wurde bei der gestrigen Mittwochsziehung im Spiel 77 gezogen und ist für eine Person aus dem Freistaat Millionen wert. Genauso wie ein Spielauftrag aus Nordrhein-Westfalen, der dieselbe Gewinnzahl zum Knacken des auf über fünf Millionen Euro angewachsenen Jackpots der Lotto-Zusatzlotterie aufweist.

Anonymer Lottogewinner in Bayern: Wer ist der neue Millionär?

Über den Gewinner ist nichts bekannt, außer, dass er den Schein an einer Lotto-Annahmestelle im Regierungsbezirk abgegeben hat. Dabei könnte der Tipper sogar noch mehr gewonnen haben: Der voll ausgefüllte Mehrwochenschein nimmt im Zeitraum vom 10. bis 21. April 2021 am Spiel "6aus49", den Zusatzlotterien Spiel 77 und Super 6 sowie an der Glücksspirale teil.

89,50 Euro bezahlte der Glückspilz für seinen Lottoschein - eine Investition, die sich rentiert hat. Um den Gewinn einzustreichen, bleibt ihm noch viel Zeit: Der angefallene Millionengewinn kann bis Ende 2024 bei Lotto Bayern abgefordert werden.

Vorschaubild: Hermann Traub/pixabay.com/Symbolfoto