Franken
Glücksspiel

Lotto: Mittelfranke knackt 11,35-Millionen-Jackpot - wer ist der Mann?

Ein Glücklicher aus Mittelfranken hat es geschafft: Er knackte den Millionen-Jackpot vom Mittwoch. Seinen Gewinn kann er bis in drei Jahren abholen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wer ist der Unbekannte aus Mittelfranken? Er gewann am Mittwoch (24. Mai 2018) rund 11,35 Millionen Euro. Symbolbild: Arne Dedert / dpa
Wer ist der Unbekannte aus Mittelfranken? Er gewann am Mittwoch (24. Mai 2018) rund 11,35 Millionen Euro. Symbolbild: Arne Dedert / dpa
Mann aus Mittelfranken gewinnt über zehn Millionen Euro im Lotto:
  • Ein Franke hat am Mittwoch (24. Mai 2018) einen Millionengewinn beim Lotto abgesahnt.
  • Der Mann knackte gleich zwei Jackpots.


    Wer ist der Unbekannte aus Mittelfranken?

    Weil es in ganz Deutschland außer ihm am Mittwoch (24. Mai 2018) auch niemand gelang, sechs Richtige ohne Superzahl zu erzielen, knackte der Mittelfranke also gleich zwei Jackpots. Der Jackpot in Gewinnklasse 1 (sechs Richtige plus Superzahl) war auf rund acht Millionen, der Jackpot in Gewinnklasse 2 (sechs Richtige ohne Superzahl) auf rund drei Millionen angewachsen. Die exakte Gewinnsumme beläuft sich auf 11.352.207,50 Euro. Für seinen riesen Gewinn hatte er zuvor 8,75 Euro investiert.
    Der frisch gebackene Multimillionär hat seinen Tippschein anonym abgegeben und ist bisher noch unbekannt. Der Glückliche hat bis Ende 2021 Zeit, seinen Gewinn bei LOTTO Bayern geltend zu machen.

    Zuletzt hatte ein Mann aus der Oberpfalz rund 2,1 Millionen bei einem Einsatz von fünf Euro abgeräumt. Er landete einen Treffer in der höchsten Gewinnklasse der Rentenlotterie und bekommt nun monatlich 10.000 Euro auf sein Konto überwiesen - 20 Jahre lang.
    red/tu


  • Verwandte Artikel