Haselbach bei Mitterfels
Unglück

Haselbach/Bayern: Tödlicher Unfall bei Waldarbeiten

Ein Baum hat in Haselbach (Niederbayern) einen 74-Jährigen Mann erschlagen. Eine Anwohnerin versuchte den Mann zu reanimieren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei Baumfällarbeiten in Haselbach kam ein 74-Jähriger Mann ums Leben. Reanimationsversuche scheiterten. Symbolbild: Jörg Taron dpa/lnw
Bei Baumfällarbeiten in Haselbach kam ein 74-Jähriger Mann ums Leben. Reanimationsversuche scheiterten. Symbolbild: Jörg Taron dpa/lnw

Wie die deutsche Presseagentur (dpa) vermeldet ist bei Fällarbeiten ein Mann in Niederbayern von einem Baum erschlagen worden.

Baum im Waldstück bei Haselbach war ein Hänger

Der 74-Jährige wollte mit einem Bekannten einen Baum in einem Waldstück in Haselbach (Landkreis Straubing-Bogen) umlegen, als dieser sich in einem anderen Baum verfing, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte.

Der Bekannte wollte demnach einen Traktor holen, um die Bäume voneinander zu trennen. Bei seiner Rückkehr am Dienstagnachmittag fand er den 74-Jährigen unter dem Baum liegend.

Vergebliche Reanimationsversuche im Waldstück bei Haselbach

Eine Anwohnerin versuchte vergeblich, den Mann zu reanimieren. Er verstarb noch am Unfallort. Ob die Männer den Baum in ihrem eigenen oder in einem fremden Waldstück schlugen, war zunächst unklar.

Lesen Sie auch auf inFranken.de: Schulbus kracht in Bagger - 5 Schüler verletzt - B27 gesperrt