Geburtshilfe der etwas anderen Art: Per Telefon hat ein Mitarbeiter der Münchner Leitstelle bei einer Geburt geholfen. Der Ehemann einer Schwangeren habe in der Nacht zum Freitag (3. Dezember 2021) um 1.24 Uhr die Leitstelle erreicht und gesagt "Es geht los!", teilte ein Sprecher mit.

Dann sei alles ganz schnell gegangen. Die Wehen waren dem Sprecher zufolge schon stark, ins Krankenhaus in München hätte es das Paar nicht mehr geschafft. Der Helfer am Telefon habe mit Fragen und Anweisungen unterstützt.

München: Helfer assistiert per Telefon bei Geburt

Um 1.29 Uhr, als Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, sei das Baby schon auf der Welt gewesen. Mutter und Sohn kamen zur Sicherheit in ein Krankenhaus, akuter Behandlungsbedarf habe aber nicht bestanden. "Wir wünschen den Eltern und dem kleinen Mann alles Gute und hoffen, dass sie es in den nächsten Wochen und Monaten etwas ruhiger angehen lassen", teilte die Münchner Feuerwehr mit.