Deggendorf
Tierisches

Video: Fleißiger Biber in Not - junger Mann hilft Tierchen beim Tragen einer schweren Last

Damit hat ein Biber bei der nächtlichen Suche nach Material für seinen Damm wohl nicht gerechnet: Als der Ast für das Tierchen einfach zu schwer wurde, bekam es unerwartete Hilfe.
Artikel drucken Artikel einbetten

Scheinbar hatte sich ein Biber in der Nacht zum Sonntag, den 27.10.2019, beim Versuch, neues Material für seinen Damm zu finden, etwas überschätzt. In der lustigen Videoaufnahme aus Deggendorf lässt sich beobachten, wie das Tierchen sich bei dem Versuch abrackert, einen riesigen Ast über eine Straße zu transportieren.

Pause eingelegt: Riesen Ast einfach zu schwer

Nach ein paar Metern muss der fleißige Biber sich jedoch geschlagen geben und mitten auf der Straße stehen bleiben - der Ast ist einfach zu schwer. Kein Wunder, schließlich ist das Holz ungefähr viermal so lang wie das Tier.

Zum Glück sind im richtigen Moment zwei Helfer zur Stelle. Die jungen Männer waren mit ihrem Auto am Rand der Straße stehen geblieben und beobachteten den Biber bei seiner Arbeit. Als sie merkten, dass das Tier die Straße alleine nicht weiter überqueren konnte, schritten sie ein.

Helfende Hand: Retter in Not packt mit an

Nachdem der Biber auf der Straße stehen bleibt, nähert sich der 19-jährige Alexander Oswald dem langen Ast vorsichtig vom anderen Ende, um das Tierchen nicht zu verschrecken. Dieses zeigt jedoch sowieso kein Zeichen von Angst, sondern scheint die Hilfe eher wertzuschätzen.

Sobald der junge Helfer das zweite Ende des Astes vom Boden hochhebt, tippelt der Biber weiter und gemeinsam schaffen die beiden es, Holz und Biber sicher auf die andere Straßenseite zu befördern. Bleibt nur zu hoffen, dass das Tierchen auch beim nächsten nächtlichen Streifzug eine helfende Hand vorfindet - oder sich vielleicht erst einmal an einem kleineren Stück Holz versucht.

Fest steht: Der zweite junge Mann ist genauso ein Held wie der erste, denn er sorgt mit der spontanen Videoaufnahme dafür, dass sich auch der Rest der Welt über das putzige Spektakel amüsieren kann. Bereits mehrere zehntausend Menschen sahen das Video im Internet.