"Ab dem Winter werden sich die Umfrageergebnisse deutlich verbessern, und am Ende werden wir 8 Prozent plus X holen", sagte der FDP-Politiker in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa in München. Die Wähler würden rechtzeitig erkennen, was die FDP seit 2008 in der Staatsregierung geleistet habe, erklärte Heubisch zur Begründung. Außerdem wollten die Wähler weder eine CSU-Alleinregierung noch Experimente wie eine Dreierkoalition aus SPD, Grünen und Freien Wählern. In Umfragen liegen die Liberalen seit Monaten bei um die 3 Prozent. dpa