• Thomas Müller hat erneut Corona
  • Es geht ihm gut, er befindet sich in häuslicher Isolation
  • Das kommende Ligaspiel gegen Eintracht Frankfurt wird er verpassen

Nationalspieler Thomas Müller hat sich erneut mit dem Coronavirus infiziert. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München am Montag (21. Februar 2022) mitteilte, wurde der 32-Jährige positiv getestet. Es gehe ihm gut, er befinde sich in häuslicher Isolation. Müller hatte vor einem Jahr wegen einer Corona-Infektion bei der Club-WM 2021 das Finale verpasst und war mit einem Spezialflieger aus Katar nach München zurückgebracht worden.

Corona-Fall beim FC Bayern München: Thomas Müller erneut mit Coronavirus infiziert

Am Sonntag hatte Müller beim 4:1-Sieg der Münchner gegen die SpVgg Greuther Fürth noch gespielt. Der Mittelfeldspieler fällt nun mindestens für das Bundesligaspiel der Bayern bei Eintracht Frankfurt am Samstag aus. Zuletzt war Anfang Februar Nationalspieler Jamal Musiala wegen Corona bei den Bayern ausgefallen.

Die Münchner waren zum Start in das Jahr hart von Corona-Fällen betroffen. Beim 1:2 zum Rückrundenstart gegen Borussia Mönchengladbach hatte Trainer Julian Nagelsmann auf insgesamt 13 Profis, darunter neun wegen positiver Corona-Tests, verzichten müssen.

Passend zum Thema: Erst zuletzt hatten schlimme Neuigkeiten zum FC Bayern München die Schlagzeilen bestimmt - Unbekannte haben drei Spieler des FC Bayern München mit dem Tode bedroht.