Laden...
München
Bayern Abitur 2020

Abi trotz Corona: Prüfungsergebnisse aus Bayern sind da - und sie überraschen

Die Abitur-Ergebnisse in Bayern sind da. Trotz der erschwerten Vorbereitung durch die Corona-Krise gab es eine niedrige Durchfallquote und einen hohen Abiturschnitt. Über die Ergebnisse zeigte sich auch der Kultusminister erfreut.
Artikel drucken Artikel einbetten

Coronabedingt liefen die Abiturvorbereitungen in diesem Jahr anders als sonst. Der Präsenzunterricht wurde eine Zeit lang ausgesetzt und erst spät wieder aufgenommen. Daher wurde mit großem Interesse verfolgt, wie die Abiturprüfungen ausfallen werden. 

Inzwischen sind die Ergebnisse aus Bayern da. Ein negativer Effekt der eingeschränkten Vorbereitung wird dabei nicht sichtbar: Die knapp 35.000 Abiturienten erzielten teils ein besseres Ergebnis, als die Jahrgänge vor ihnen. 

Kultusminister erfreut: Niedrige Durchfallquote und hoher Abi-Schnitt in Bayern

So erreichte der diesjährige Abiturjahrgang in Bayern einen hohen Abiturschnitt: Mit einem Schnitt von 2,25 erzielten die Absolventen sogar ein besseres Ergebnis als die vorherigen Jahrgänge (2019: 2,29  / 2018: 2,28). Auch die Höchstnote von 1,0 wurde in diesem Jahr verhältnismäßig öfter erzielt:  2,61 Prozent der Absolventen erreichten die Höchstnote (2019: 2,24 Prozent / 2018: 2,38 Prozent). 

Eine weitere nennenswerte Zahl ist die Durchfallquote. Auch hier wird keine negative Auswirkung der Corona-Krise sichtbar: "Die Bestehensquote war mit 97,46 Prozent ähnlich hoch wie der Schnitt der letzten Abiturjahrgänge", informiert das Kultusministerium. 2019 hatten 96,21 Prozent, 2018 96,59 Prozent der Abiturienten ihre Prüfungen bestanden. Die Durchfallquote lag in diesem Jahr damit bei 2,54 Prozent.

Über die Ergebnisse zeigte sich auch Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) erfreut: "Ich freue mich sehr, dass die diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten so tolle Ergebnisse erzielt haben. Wir haben unseren Unterricht im Vorfeld auf die Prüfungen ausschließlich auf die Kernfächer konzentriert: Das hat sich bezahlt gemacht."