In den Wohnungen von drei Drogendealern aus dem niederbayerischen Deggendorf fand die Polizei größere Mengen Heroin und Streckmittel. Die drei Männer im Alter zwischen 28 und 31 Jahren sollen nach Angaben der Polizei vom Montag die Drogenszene im ostbayerischen Raum mit dem Rauschgift versorgt haben. Sie sitzen nun in Haft.
Der 31-jährige Hauptverdächtige wurde bereits seit April vergangenen Jahres von der Polizei beobachtet. Im Januar konnte er schließlich in Plattling mit einer größeren Menge Heroin festgenommen werden. Ebenfalls Haftbefehl erging gegen einen Zwischenhändler und gegen einen weiteren Mann der mit Heroin festgenommen wurde. Fünf weitere verdächtige Kunden des 31-Jährigen wurden wieder frei gelassen.
Ein weiterer Schlag gegen den Drogenhandel gelang der Polizei in Nürnberg. Dort wurden in der Wohnung eines 31-Jährigen mehrere hundert Gramm Rauschgift sowie Messer, Schwerter und ein Teleskopschlagstock gefunden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, stand der mutmaßliche Dealer bereits unter Beobachtung und konnte schließlich vergangenen Freitag festgenommen werden. dpa