Der 46 Jahre alte Steuerberater soll einen Geschäftsmann aus der Oberpfalz um drei Millionen Euro geprellt haben. Während Kass diesen Vorwurf zu Beginn des Prozesses zugab, stellte die Strafkammer einen zweiten Anklagepunkt auf Antrag der Staatsanwaltschaft ein. Kass war auch angeklagt, die Regensburger Niederlassung einer österreichischen Bank um rund eine Million Euro geprellt zu haben. Möglicherweise sollte noch am Dienstag ein Urteil in dem Verfahren verkündet werden.
Kass war bei der Kommunalwahl im März 2008 Oberbürgermeister-Spitzenkandidat in der Kreisstadt Schwandorf, unterlag aber dem SPD-Amtsinhaber. Wenig später tauchte Kass unter. Nach jahrelanger Flucht wurde er im vergangenen Sommer in Düsseldorf geschnappt. Die Kripo hatte lange im In- und Ausland nach dem Steuerberater gefahndet, der früher in München eine Kanzlei betrieb. dpa