Die Projekte reichen von der Jugendarbeit über die Erwachsenenbildung und die kirchliche Bildungsarbeit bis hin zum internationalen Ideenaustausch, wie das Kultusministerium am Donnerstag mitteilte.Die jeweiligen Mittel gehen nach Augsburg, Erlangen, Kaufbeuren, Kehlheim, München, Landshut, Regensburg, Plattling und ins Fichtelgebirge.

Die höchsten Zuschüsse erhalten das "Bildungsportal Bayern" mit 84.400 Euro und mit 74.500 Euro das "Deutsch-Türkische Sprachanimationstraining" des Bayerischen Jugendrings. Das Anti-Mobbing-Theaterprojekt des Theaters Eukitea in Diedorf bekommt 49.300 Euro, 26.300 Euro sind bestimmt das Projekt "Kulturraum Fichtelgebirge: Miteinander in Bewegung". Das Comicprojekt "Schüler-Stadt-Comic" aus Anlass des Comic-Salons in Erlangen wird mit 17.550 Euro bezuschusst. Weitere 16.600 Euro gehen an das Augsburger Schulprojekt "Mehr Musik".

An Kinder wendet sich den Angaben nach auch ein Projekt der Stadt Passau: Im Rahmen des jährlich stattfindenden Plattlinger Nibelungenmarktes sollen die Kinder an die Welt des Mittelalters herangeführt werden. Dieses Projekt erhält einen Zuschuss von 14.750 Euro.

Die Gleichberechtigung der Frauen im Beruf im Raum Regensburg will die Initiative "Einstieg, Umstieg, Aufstieg" fördern. Das Mentoringprogramm des Katholischen Deutschen Frauenbundes bekommt dafür 13.800 Euro. In Kaufbeuren wird das soziokulturelle Projekt der Stadt Kaufbeuren in Zusammenarbeit mit dem Verein Anam Cara e.V. für die Ganztagsbetreuung von Schulkindern mit Migrationshintergrund mit 13.000 Euro unterstützt.

Das Evangelische Bildungswerk in Landshut erhält 12.300 Euro Zuschuss für das Projekt "Lernen und Arbeiten" für Langzeitarbeitslose. Auch für dessen "Mobile Softwareschulung für Menschen ab 50" gibt es Mittel aus dem Kulturfonds. Ein Jugend-Projekt zum 150-jährigen Bestehen der Befreiungshalle Kelheim kann mit 12.500 Euro rechnen.

Weitere Zuschüsse gehen an die Evangelische Stadtakademie München für die Kulturkirchenkonferenz "Kunst und Kirche", die Katholische Erwachsenenbildung in Regensburg für die Ausbildung von ehrenamtlichen Kulturscouts und an das Dekanat Erlangen für die Entwicklung von regionalen Bildungsangeboten für über 60-Jährige. epd