Das war der wärmste 15. Februar in München seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1879, wie Meteorologe Paul Brüser der Deutschen Presse-Agentur sagte. Im Jahr 1925 sei der bisherige Spitzenwert 18,2 Grad gemessen worden. Der neue Rekordwert war an diesem Samstag auch die höchste Temperatur in ganz Bayern.
Unzählige Münchner nutzten das frühlingshafte Wetter für Ausflüge und Freizeit im Freien. Tausende strömten in die Biergärten und Straßencafés, an die Isar oder in den Englischen Garten - in kurzer Hose oder im Rock, im Hemd und mit Sonnenbrille. Allein im "Königlichen Hirschgarten", Münchens größtem Biergarten in der Nähe von Schloss Nymphenburg, waren die momentan rund 4000 Plätze besetzt gewesen, wie der Restaurantleiter sagte.