Bamberg
TV-Show

Bauer sucht Frau 2015: Ziegenwirt Manfred probiert seine Milch und RTL hält drauf

Bei Bauer sucht Frau 2015 ging es in der jüngsten Folge sinnlich zu. Die TV-Kandidaten und ihre Frauen geben sich in der Show von RTL experimentierfreudig und der Privatsender setzt es schaulustig in Szene.
Artikel drucken Artikel einbetten
Manfred möchte in dieser Folge für seine Helena einen Kirschbaum pflanzen. Fotos: RTL Alle Infos zu "Bauer sucht Frau" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/bauer-sucht-frau.html
Manfred möchte in dieser Folge für seine Helena einen Kirschbaum pflanzen. Fotos: RTL Alle Infos zu "Bauer sucht Frau" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/bauer-sucht-frau.html
+2 Bilder
Immer mal was Neues bei Bauer sucht Frau 2015 in der elften Staffel: Die Bauern und ihre auserwählten Frauen waren in Folge 6 am Montagabend zu "Experimenten" aufgelegt - und RTL bleibt der Linie seiner Kuppel-Show treu: Nahaufnahmen, bis man wegschaut, untermalt von Kuschel-Rock 1 bis 29.


Die von Inka Bause gesprochenen Texte der Kuppel-Show fehlen wie immer nicht

Angeblich kostete Ziegenwirt Manfred aus der Oberpfalz in der Hofwoche von Bauer sucht Frau zum ersten Mal seine Ziegenmilch. Nicht nur Helena ist da ungläubig, auch der Zuschauer fühlt sich etwas veräppelt. Aber zumindest schmeckt die Milch den beiden.

Abenteuer verbinden ja bekanntlich und so knistert es in Stall und Scheune. Manfred bekennt Kamerateam und Zuschauer: "Helena ist wie meine Ziegen." Doch wer jetzt denkt: Was für eine Frechheit?! Das Zitat von Landwirt Manfred wird noch charmant: "Neugierig, frech, verschmust. Sie ist die Frau, die ich mir immer so sehr gewünscht habe. Sie hat mich schon verzaubert. Ich will sie nicht mehr gehen lassen."


Bauer sucht Frau 2015: Ziegenwirt Manfred zeigt Helena, wie man spritzt

Bei der Arbeit mit dem Dampfstrahler kommen sich die beiden auch näher und befassen im Fernsehen ihre Oberarmmuskeln. Und Helena sagt bei den Dreharbeiten über Manfred: "Er wird immer mehr und mehr mein Held". Was wäre Bauer sucht Frau 2015 ohne große Gesten?

Wenig bis gar nichts! Deshalb pflanzt Manfred für Helena einen Kirschbaum auf seinem Hof. "Einen Zukunftsbaum", erläutert der 41-Jährige.

Exotisch geht es in der Schweiz bei Bauer Ulrich zu, auch er probiert im TV mal was Neues aus. Sein Besuch, Rentnerin Elke, beendet die Hofwoche mit einem Frühstück für den Bergbauern. Es gibt Feta, Oliven und Tomaten. Wie immer bei Bauer sucht Frau wird beim Essen der Beziehungsstatus der Kandidaten geklärt.

Kurzum: Die beiden wollen im Kontakt bleiben und Ulrich würde sich sogar den Computer von Elke erklären lassen. Als sie ihren Koffer packt, küssen sich die beiden ungeschickt - und die Kamera von RTL hält natürlich ungeniert drauf. Die Tatsache, dass "The Last Unicorn" von In Mood dazu läuft, macht die Szene fast skurril.


BsF 2015: Bei Bauer sucht Frau gelten andere Maßstäbe für Peinlichkeit

Aber seit Bauer sucht Frau gelten im deutschen Fernsehen andere Maßstäbe für Peinlichkeit. Trotzdem: Vor Scham nicht hinschauen kann der Zuschauer, als Bauer Norbert aus Ostwestfalen und Petra versuchen sich zu küssen. In Nahaufnahme zeigt der Privatsender, wie die Kuppel-Show-Kandidaten den Mund des anderen nicht treffen. Dennoch auch dieses Paar hat wohl zum Ende der Hofwoche eine Perspektive. Petra würde am liebsten gleich bleiben. Bauer sucht Frau Moderatorin Inka Bause lehnt sich in ihrem Sprechertext aus dem Fenster: Sie sagt: "Der Kuhbauer hat die Frau fürs Leben gefunden."

Gut läuft es auch bei Bauer Gregor aus Mittelhessen. Das merkt der Zuschauer sogleich, als RTL die Melodie von Pippi Langstrumpf einspielt. Der Cowboy, wie ihn die BsF-Redaktion getauft hat, führt sein Lieblingspony in die Küche, wo Beate gerade Bohnen schnibbelt. Das kommt natürlich gut an - bei der Kandidatin und mutmaßlich auch beim tierlieben Publikum vor den Fernsehgeräten. Allerdings bleibt man auch ratlos zurück, denn sowohl das Pferd als auch der Landwirt essen bei dieser Aktion rohe Kartoffeln.

Ob beide eine Kolik bekommen, wird der RTL-Zuschauer wohl erst in der nächsten Folge der Sendung erfahren. Kurze Zeit später jedenfalls wird auch in dieser Hofwoche gebusselt. Denn Bauer Gregor bekennt, dass er sich zwar eine Familie gewünscht hätte, aber sich deshalb keine jüngere Frau suchen würde. Der 66-Jährige sagt: "Eine gleichaltrige Frau ist besser als diese jungen Dinger. Ich habe schon immer auf reifere Frauen gestanden!"


Bauer Leonhard vergeigt es bei Sabrina aus Franken

Nicht so rund läuft es bei Bauer und Metzger Leonhard aus Oberbayern, der Altenpflegerin Sabrina aus Franken zur Hofwoche eingeladen hat. Zwar kann der Landwirt die Fränkin von seinem eigenwilligen Frühstück überzeugen, das aus Gulaschsuppe und Tiefkühl-Pizza besteht, doch bei den täglichen Aufgaben ist die Altenpflegerin zunehmend verstimmt.

Da Leonhard die RTL-Kandidatin auf ihre Bauerntauglichkeit testen will, lässt er sie schuften. Zuerst muss sie seinen Milchautomaten putzen und dann muss sie zehn Liegestützen absolvieren, nachdem sie beim Wettmelken gegen den 25-jährigen Bauern verloren hat. RTL bezeichnet den Bayern, der Untertitel braucht, als "lustigen Landwirt". Sabrina reicht es: "Ich habe das Gefühl, dass Leonhard mich nur zum Arbeiten braucht. Von seinem lustig sein bin ich langsam genervt."


Für Landwirt Swen und Nicole hat die Hofwoche gerade erst begonnen

Noch alles offen ist bei Bauer Swen und Nicole. Bei den beiden Teilnehmern hat die Hofwoche gerade erst begonnen. Und sie startet wie so oft mit einer Szene, die bei Bauer sucht Frau eigentlich in keiner Folge fehlen darf: Der Bauer holt seine Auserwählte an einem gottverlassenen Landbahnhof ab.


Bauer sucht Frau: Bauernweisheit von Narumol und Josef:

Am Ende der Folge Bauer sucht Frau 2015 gibt es eine Bauernweisheit vom Allzeit-Kultpaar Narumol und Josef: "Auf dem Land weiß jedes Kind, dass Kühe nicht lila sind!"

Und zu guter Letzt: Der Ausblick auf die kommende Woche. Da kommen endlich die Fans der Franken bei Bauer sucht Frau auf ihre Kosten: Gottfried aus dem Kreis Kulmbach ist zu sehen.